Mittwoch, 24. März 2010

Abgeschaut

Bei "Kleine Fluchten" habe ich mich spontan in eine wunderschöne große Beuteltasche verliebt.

Vor einigen Tagen habe ich es geschafft meine Version (ich gestehe, sie ist arg abgeschaut - ich hoffe, du verzeihst mir) zu nähen:




Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, welche Seite mir besser gefällt, ist es diesmal eine echte Wendetasche geworden:




Nicht zufrieden bin ich hiermit:



Beim nächsten Modell muß ich mir für das Annähen der Träger eine andere Lösung einfallen lassen. Ich denke, es könnte nach dem Prinzip der Charlie-Bag funktionieren, also die Enden der Träger sowie den Ansatz an der Tasche offen lassen (auch an den Seiten), dann die Verbindungen Tasche/Träger zusammennähen und zum Schluß die offenen Seiten der Träger. Mal sehen, ob ich das hinbekomme.

Kommentare:

Susanne-Hannah hat gesagt…

Wow, die sieht klasse aus! :-)

LG

Susanne

Kleine Fluchten hat gesagt…

Total schön geworden!
Die Träger sind aber auch wirklich kniffelig, da muss man 100% exakt arbeiten :/
Ich habe auch schon überlegt, sie a la Charlie zu nähen, im Mustermix...

LG Tina

Lisa hat gesagt…

@Susanne und Tina

Vielen Dank euch beiden!

Tina, deine Nähkünste übertreffen die meinen bei weitem, aber ich arbeite an mir! Ich denke, die Träger lassen sich bei dieser Tasche nach dem Prinzip Charlie sauberer arbeiten!

LG Lisa